Aufstellungsarbeit mit Figuren:
„Sich ein Bild machen!“

Bei der systemischen Aufstellungsarbeit werden die beruflichen und privaten Situationen sowie die Beziehungen der handelnden Personen untereinander mit Figuren aufgestellt. Dadurch wird Ihnen ein klares und eingängiges Bild Ihrer aktuellen Lage möglich. Sie können sich in dieses Bild hineinspüren und wahrnehmen, wie Sie sich selbst, aber auch wie sich die anderen handelnden Personen fühlen. Außerdem können Sie das Bild von allen Seiten betrachten.

Wer steht zu wem hingewandt oder abgewandt, wer in der Ecke oder im Mittelpunkt und wer hat welche Blickrichtung? Schon aus diesem „in Beziehung zueinander stehen“ wird oft sichtbar, wo der Konflikt oder die Störung liegt. Dann folgt ein Prozess des Aufarbeitens bis hin zum Anlass oder der Ursache der Störung. So wird, was bisher im Verborgenen lag, im äußeren Raum sichtbar, einsehbar und verstehbar.

Durch Aufstellungen fühlen Sie sich in das Bild hinein

Mit der Aufstellungsarbeit werden mehrere Effekte erreicht: das Hineinspüren in das aufgestellte Bild, das Hineinfühlen in andere Personen, der Perspektivwechsel sowie die bessere Verknüpfung der linksseitigen mit der rechtsseitigen Hälfte des Gehirns. Dadurch sehen Sie vieles vernetzter und in einem anderen Blickwinkel und Sie erhalten somit mehr Klarheit. Das kann zu mehr Lebensfreude und Leichtigkeit führen. Außerdem kann dies eine gute Basis für mögliche weitere Coaching-Gespräche sein.

Die systemische Aufstellungsarbeit ist seit über 25 Jahren ein wirkungsvolles Instrument bei der Arbeit mit Klienten. Seit über zehn Jahren wird die Aufstellungsarbeit auch im unternehmerischen und beruflichen Kontext eingesetzt. Man spricht hier von Organisationsaufstellungen.

Wann ist Aufstellungsarbeit sinnvoll?

  • der Klient kann sich ein klares Bild seiner aktuellen Situation machen
  • durch den veränderten Blickwinkel können die Beziehungen der handelnden Personen in einem neuen Kontext gesehen werden
  • Veränderungsprozesse lassen sich leichter anstoßen und umsetzen
  • Aufstellungen sind eine gute Basis für mögliche weitere Gespräche

Aufstellungen bieten Ihnen die Möglichkeit …

  • sich in das aufgestellte Bild hineinzuspüren und wahrzunehmen, wie Sie sich und die anderen Personen dabei fühlen
  • das Hineinfühlen in andere Personen, um mehr Verständnis oder Mitgefühl zu entwickeln
  • mögliche Veränderungen leichter anstoßen und umsetzen zu können
  • einen Zugang zu Ihren unbewussten Ressourcen und Kraftquellen zu finden

Weitere Methoden und Techniken …